taking a break - xosallyanne

Sonntag, 19. November 2017

taking a break



... kam bei mir während der letzten Woche nie vor. Ich stand quasi ständig unter Strom. Klausur für Klausur begann neuer Lernstress, Spotifys neue Weinachtsplaylist hat mir vor Augen gehalten wie kurz wir schon vor Weihnachten stehen und natülich muss auch zur Weihnachten viel geplant werden, dabei ist aber nicht zu vergessen, dass Instagram auch nicht vernachlässigt werden sollte, wobei das Bilder machen mit immer schlechter werdenem Licht dann auch nicht mehr zu meinen liebsten Beschäftigungen wird.



Und was ist daran Schuld? Na klar meine misserable Planung. Natürlich wollte ich mir eine Auszeit von allem nehmen, aber wie soll ich meine Schulnoten auf dem Niveau jetzt halten, ohne für die Klausuren zu lernen? Und auch die Zeit die ich vor Bildschirmen wie Tablet, Handy oder Laptop verbringe, scheint für andere nicht mehr ganz gesund zu sein. Jedoch sehe ich das als Ausgleich des sonstigen stirilen Alltags.



Wie sehr einen das wirklich belastet wird ziemlih schnell durch extreme Müdigkeit sowie auch durch Kopfschmerzen deutlich. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es mir hilft mir feste Zeiten zu setzen, obwohl das noch stressiger zu sein scheint. Aber, mir feste Zeiten für Instagram, lernen und Sport festzulegen hilft mir abends den Kopf frei zu haben. Auch wenn dann nicht alles erledigt ist, weiss ich, dass ich das bestmögliche probiert habe und jetzt die Zeit für pure Entspannung habe um, am nächsten Tag wieder mein bestes zu geben.

Entspannung bedeutet mir ohne mein Handy mich in mein Bett oder auf die Couch zu setzen, einen Tee zu trinken, die Augen zu schließen und währenddessen ein Hörspiel auf Spotify oder anderes zu hören. Aber, ich denke nicht an die folgenden Tage oder der Stress der auf mich zu kommt, sondern probiere meine komplette Konzentration dem Hörspiel oder der CD zu widmen.





Kommentare:

  1. Oooh ja, dass sehe ich so wie du! Das hast du sehr gut geschrieben und sehr schöne Fotos sind es geworden :)
    Es klingt vielleicht verrück bzw. andere Menschen würden sagen: Warum machst du dir da so einen Stress? Ganz ehrlich, wenn ich mir feste Zeiten setze, so erledige bzw. schaffe ich mehr und kann auch noch am Ende des Tages ein wenig entspannen :) Sei es mit einem Buch oder einen Hörbuch, wo ich das mache, was mir am meisten Spaß macht und ich nicht an das Denken muss, was noch vor mir sein wird :)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir viel Kraft für die Schule und den Blog!
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Der Schal ist ja cool!

    Mach einfach mal eine Pause und gönne dir Ruhe und Auszeiten :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Problem,dass ich auch wenn ich mich "entspanne" häufig nebenbei noch auf Instagram bin. Ich finde die Idee toll, sich wirklich mal nur auf ein Hörspiel zu konzentrieren, werde das testen.

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Stress kenne ich nur zu gut! Aber ich bin froh, dass die Weihnachtszeit kommt, nach den ganzen Klausuren und Abgabeterminen sind dann doch endlich die Feiertage! :)


    Liebste Grüße <3

    Sophicially

    AntwortenLöschen
  5. Da teilen wir ein gemeinsames Problem. Die Tage werden immer kürzer, Weihnachten rückt immer näher und von der Klausurenphase ist kein Ende in sicht.
    Mir fällt es auch immer schwer mich zu entspannen, doch wenn ich es mal schaffe wird mir wieder bewusst, wie wichtig es ist sich auch mal ruhe zu gönnen.
    Gönn dir die Ruhe <3

    Liebe Grüße
    Chrissella

    AntwortenLöschen