Foodguide mit Foodora - xosallyanne

Sonntag, 24. September 2017

Foodguide mit Foodora

*Werbung

Wenn ich Nachrichten auf Instagram Nachrichten bekomme, besteht eine hohe Chance, dass sie aus Fragen zu Berlin bestehen. Nachdem die Frage der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Insider-Tipps dann beantwortet ist, gibt es immer die gleiche Frage: 

,,Wo kann man in Berlin gut/billig/italienisch oder etc. essen?"



Foodora beantwortet diese Frage, ihr könnt euch Essen in eurer Stadt (Hamburg, Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, Nürnberg, Bonn, Hannover, Essen Wiesbaden, Bremen, Mainz, Dresden, Leipzig, Karlsruhe, Münster, Mannheim, Offenbach) aussuchen nach Kategorien, Preis und Standort. Foodora.de bringt euch entweder euer Essen nach Hause oder ihr holt es im ausgewählten Restaurant ab und habt es dann quasi to-go, was besonders dann praktisch ist, wenn man wenig Zeit hat.

Die in komplett pink-gekleideten Fahrradfahrer fahren dann mit euer Bestellung (in sofern ihr diesen Service in Anspruch nehmen wollt) los und bringen euch das Essen dann direkt nach Hause, wo ihr euch es dann bei einem gemütlichen Mädelsabend und einer spannenden Filmenacht genießen könnt. Dieser Service kostet zwischen 1-3 Euro und wird durch den Weg bestimmt, den die Lieferanten fahren müssen.




Meine Erfahrung: Ich habe Foodora nun schon zwei Mal in Anspruch genommen und war begeistert, zu manchen Zeiten ist es gerade in Berlin schwer ein Platz in einem guten Restaurant zu finden, weshalb ich mich für ein Picknick an einem warmen Sommerabend mit meiner Familie entschied, und was ist dazu besser als Fast-Food? Wir haben uns für das Burger Republic entschieden und haben für 3x große Burger, 1x große Pommes, 1x country potatoes, 3x Coca Cola entschieden, was insgesamt ca. 30€ gekostet hat.


Kommentare:

  1. Oh, sehr cool! Oft hat man auch einfach keine Lust in ein Restaurant zu gehen, daheim auf der Couch ist es einfach viel gemütlicher 😝 Ein toller Beitrag!

    Einen tollen Start in die Woche,
    Alina ♥

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei!
    http://life-of-lone.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ach jetzt weiß ich wer oder was die in pink gekleideten Leute auf Fahrrädern machen oder sind. War letztens nämlich mit einer Freundin in DDorf und haben so einen Radfahrer in pink gesehen und gedacht; was macht er? Und jetzt habe ich die Lösung :)
    Ist natürlich praktisch, dass das Essen bestellen oder abgeholt werden kann :)
    Vielen Dank für deinen Tipp, das nächste mal wird bei Foodora bestellt!

    Liebe Grüße, magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. das essen sieht wirklich richtig lecker aus! (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.de/

    AntwortenLöschen